Startseite Politik

Bundestagswahl am 24. September 2017 - Allgemeine Informationen

Der Deutsche Bundestag wird nach den Grundsätzen einer mit der Personenwahl verbundenen Verhältniswahl gewählt. Man nennt dies auch personalisierte Verhältniswahl. Die Wählerin und der Wähler haben hierbei zwei Stimmen - Erst- und Zweiststimme.

Wahlberechtigt zur Bundestagswahl am 24.09.2017 ist, wer am Wahltag

  1. Deutscher im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist, also die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehörigkeit oder als dessen Ehegatte oder Abkömmling im Gebiet des Deutschen Reiches nach dem Stande vom 31.12.1937 Aufnahme gefunden hat,
  2. das 18. Lebensjahr vollendet hat,
  3. seit mindestens drei Monaten im Wahlgebiet - d.h. in der Bundesrepuplik Deutschland (§ 2 Abs. 1 Bundeswahlgesetz - BWG) eine Wohnung innehat oder sich sonst gewöhnlich aufhält und
  4. nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.

Anders als bei den Kommunal- und Europawahlen sind Staatsangehörige der Europäischen Union zur Bundeswahl nicht wahlberechtigt.

In Südlohn sind derzeit 6.881 Wahlberechtigte zum Stichtag 13.08.2017 in das Wählerverzeichnis der Gemeinde Südlohn eingetragen worden.

In Südlohn wählen kann nur, wer in das Wählerverzeichnis der Gemeinde Südlohn eingetragen ist oder einen Wahlschein hat.

Von Amts wegen werden alle in das Wählerverzeichnis eingetragen, die am 42. Tag vor der Wahl (Stichtag = 13.08.2017) mit Hauptwohnung gemeldet sind.

Wahlberechtigte, die zum 13.08.2017 in das Wählerverzeichnis eingetragen worden sind, erhalten spätestens bis zum 03.09.2017 ihre Wahlbenachrichtigungskarte. Später angemeldete Wahlberechtigte erhalten eine Wahlbenachrichtigung nach ihrer Eintragung in das Wählerverzeichnis.

Wer keine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten hat, aber davon ausgeht, wahlberechtigt zu sein, dem wird empfohlen, sich beim Wahlamt der Gemeinde Südlohn zu melden.

Die Wählerin/ der Wähler kann nur in dem Wahlbezirk wählen, in dessen Wählerverzeichnis er eingetragen ist. Diese werden am Wahltag für die Urnenwahl in Südlohn und Oeding folgenden Wahllokalen zugeordnet:

Ortsteil Südlohn:

Wahlbezirk 1  - Wahllokal Südlohn 1, Roncalli-Hauptschule, Doornte 23, Südlohn

Wahlbezirk 2  - Wahllokal Südlohn 2, Roncalli-Hauptschule, Doornte 23, Südlohn

Wahlbezirk 3  - Wahllokal Südlohn 3, Roncalli-Hauptschule, Doornte 23, Südlohn

Ortsteil Oeding:

Wahlbezirk 4  - Wahllokal Oeding 4, von Galen Schule, F.-z.-S.-Horstmar-Str. 7, Südlohn, OT Oeding

Wahlbezirk 5  - Wahllokal Oeding 5, von Galen Schule, F.-z.-S.-Horstmar-Str. 7, Südlohn, OT Oeding

Wahlbezirk 6  - Wahllokal Oeding 6, von Galen Schule, F.-z.-S.-Horstmar-Str. 7, Südlohn, OT Oeding

Den Antrag auf Ausstellung eines Wahlscheines nebst Briefwahlunterlagen können Sie ab dem 15.08.2017 auch Öffnet externen Link in neuem Fensteronline stellen. Bitte beachten Sie hierzu die Hinweise im Online-Verfahren. Hier können Sie auch den Wahlbezirk ermitteln, dem Ihre Strasse zugeordnet worden ist.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Hinweise finden Sie zudem unter dem Menüpunkt "Briefwahl".

Gemeinde Südlohn

Winterswyker Str. 1
46354 Südlohn
Tel.: +49 2862 582 0
Fax: +49 2862 582 58

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailgemeinde@suedlohn.de

Rats- und Bürgerinformationen:

Die Gemeinde Südlohn stellt zu den Sitzungen die Vorlagen und Beschlüsse automatisiert zur Verfügung. Bitte folgen Sie dem untenstehenden Verweis.

Newsletter der Gemeinde Südlohn

Melden Sie sich Öffnet externen Link in neuem Fenster hier zu unserem Newsletter an und erhalten immer die aktuellen Infos aus Südlohn und Umgebung

Südlohn: Newsletteranmeldung