Startseite Gemeinde

18.06.2020    Kategorie: Bürgerbus, Gemeinde

BürgerBus Südlohn-Oeding rüstet sich für den Neustart


Nach 15 Wochen coronabedingter Einstellung der Fahrten laufen beim BürgerBusVerein Südlohn-Oeding e.V. die Vorbereitungen zur Wiederaufnahme des Fahrbetriebs. Nach den bisherigen Planungen des BürgerBusVereins war geplant, dass der BürgerBus bereits am kommenden Montag, dem 22.06.2020, wieder regelmäßig von Montag bis Freitag auf der ÖPNV-Linie B7 Stadtlohn - Südlohn - Oeding - Winterswijk und umgekehrt fahren sollte. Bei allen entsprechenden Überlegungen hatte und hat für den Verein der Schutz seiner 35 Fahrerinnen und Fahrer höchste Priorität. Dies insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Fahrerinnen und Fahrer überwiegend zu den stark gefährdeten Risikogruppen für mögliche Infektionen zählen.
Durch den Einbau einer Spuckschutz-Trennscheibe zwischen Fahrer/in und Fahrgast soll nun der größtmögliche gegenseitige Schutz im Bus geschaffen werden. Eine ähnliche Praxis ist bereits aus dem Einzelhandel bekannt. Eine andere technische Schutzmöglichkeit besteht aufgrund der Größe des Kleinbusses nicht. Leider hat sich jedoch die Lieferung und der Einbau dieser Trennscheibe verzögert, so dass sich nun der ursprünglich geplante Termin für die Wiederaufnahme des BürgerBus-Verkehrs leider verschiebt.
 
Unter der Voraussetzung, dass die Trennscheibe rechtzeitig geliefert und eingebaut wird und dass ferner ein verlässlicher Dienstplan mit ausreichend Fahrerinnen und Fahrern erstellt werden kann, ist nun geplant, dass der regelmäßige Fahrbetrieb am übernächsten Montag, 29.06.2020, wieder aufgenommen wird. Denn neben den größtmöglichen technischen Schutzmaßnahmen bleibt als Grundvoraussetzung: das Fahren des BürgerBusses ist ehrenamtlich und freiwillig. Zur Abklärung der Einsatzbereitschaft werden gegenwärtig entsprechende Gespräche geführt.
 
Für die Fahrgäste ändert sich künftig, dass -wie aus den großen Bussen schon bekannt- bereits vor Betreten des BürgerBusses und auch während der Fahrt eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden muss. Diese Maskenpflicht gilt bekanntlich in allen Verkehrsarten des Personenverkehrs. Hierauf wird an der Eingangstür mit entsprechenden Schildern hingewiesen. Das Abstandsgebot von 1,50 m gilt im ÖPNV nicht, so dass weiterhin maximal 8 Personen befördert werden können. Das möglicherweise dabei entstehende erhöhte Infektionsrisiko bleibt beim Fahrgast. Der Bus wird täglich desinfiziert.
 
Der BürgerBusVerein hofft, dass der Neustart am 29.06.2020 reibungslos und vor allem infektionslos erfolgen kann und bedankt sich herzlich bei den vielen Fahrgästen für ihr Verständnis in den vergangenen Wochen."



Gemeinde Südlohn

Winterswyker Str. 1
46354 Südlohn
Tel.: +49 2862 582 0
Fax: +49 2862 582 58

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailgemeinde@suedlohn.de

Rats- und Bürgerinformationen:

Die Gemeinde Südlohn stellt zu den Sitzungen die Vorlagen und Beschlüsse automatisiert zur Verfügung. Bitte folgen Sie dem untenstehenden Verweis.

Newsletter der Gemeinde Südlohn

Melden Sie sich Öffnet externen Link in neuem Fenster hier zu unserem Newsletter an und erhalten immer die aktuellen Infos aus Südlohn und Umgebung

Südlohn: Newsletteranmeldung