Startseite St. Vitus

St. Vitus Schule

Schulwegplan

Dieser Schulwegplan zeichnet sichere Wege zur Grundschule auf.

Er richtet sich an Eltern und soll helfen, den besten Schulweg für das Kind zu ermitteln.

Das ist uns wichtig:

  1. Die Kinder sollten - zu Fuß oder mit dem Fahrrad - sicher zur Schule und nach Hause kommen.
  2. Die Kinder sollten nicht zu jung mit dem Fahrrad zur Schule fahren.
  3. Empfehlung: Kinder mit Wohnung etwa innerhalb der Kreislinie Leitet Herunterladen der Datei ein(500 m - Radius) sollten zu Fuß zur Schule gehen (Abholgemeinschaften).

1.1 Zu Fuß

  • In den meisten Fällen haben Schulkinder nicht einen Schulweg für sich allein, daher ist zu begrüßen, wenn sie Abholgemeinschaften bilden, sich somit auch an Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit gewöhnen. So sollte auch vermieden werden, dass Kinder zu früh, vor 7.45 Uhr, an der Schule erscheinen.
  • Die Kinder müssen angehalten werden, Bürgersteige, Gehwege, sowie zum Überqueren Fußgängerampeln und Zebrastreifen zu nutzen.
  • Eltern sollten mit ihren Kindern das Verhalten an kritischen Stellen üben. Zur Einschulung werden gelbe Mützen verteilt. Diese fallen vor allem in Gruppen auf, sollten getragen und mit Namen versehen werden.

1.2 Schlechtes Wetter- Bringen mit dem Auto

Vermeiden Sie die "Quetschzone" (Südwall/Schlinge/Fahrradständer)! Nutzen Sie die Zufahrt von der Bahnhofstraße in den Südwall hinein. Fahren Sie so weit wie möglich vor und sorgen Sie für rasches Aussteigen und zügiges Weiterfahren, aber bitte nicht rechts ab in den Südwall hinein, sondern vom Ortskern weg.

1.3 Mit dem Rad

Radfahrer überqueren die L572 (vormals B 70) nur an Stellen, die mit einer Querungshilfe oder einer Ampel ausgestattet sind. Wo es sich lediglich um Fußgängerquerungen handelt: schieben!

Radfahrer meiden die Eschstraße und die Bahnhofstraße wegen der
erschwerten Übersichtlichkeit und des hohen Verkehrsaufkommens ohne
Radweg.

Radfahrer fahren immer rechts. Sicheres Überqueren von Kreuzungen und sicheres Linksabbiegen wird erst im 4. Schuljahr erlernt. Kinder sollten daher bis dahin solche Stellen stets schiebend bewältigen, dazu rechts anhalten.

Die folgenden Anweisungen beschreiben die Fahrt zur Schule. Auf dem Weg nach Hause muss daher manches anders definiert werden. Bitte auf stetes Rechtsfahren achten, Überquerungen und Linksabbiegen durch Absteigen und Schieben bewältigen!

1.3.1 von Norden jenseits der L 572 (vorherige B 70)
⇒ Ampel Beckedahl überqueren, schieben erwünscht;
⇒ über Bürgersteig weiterschieben, dann in der Eschstraße direkt
    links ab
⇒ Zuweg zu Walbree nutzen;
⇒ Eschlohner Straße queren (Vorsicht!) Lohnerstraße
    -Uferpromenade-, Zebrastreifen Hollad (schieben!)
    Leobogen (anhalten!) -Südwall-
⇒ vor Eingangstor (Fahrradständer) rechts anhalten, in den
    Schulbereich hineinschieben;

1.3.2. aus dem NW-Bereich
⇒ bitte prüfen, ob es nicht auch zu Fuß geht, sonst ...;
⇒ Eschlohnerstraße nicht befahren, sondern vorsichtig überqueren;
⇒ Lohnerstraße nutzen (weiter wie in 1.3.1);

1.3.3 aus Ossenschloge / Brink
⇒ über Radweg / Ramsdorfer Str. / Bahnhofstraße;
⇒ Vorsicht: Bahnhofstraße hat auf letzten 100 m keinen Radweg
    mehr;
⇒ letztes Stück zum Zebrastreifen/Hollad über Bürgersteig schieben,
    über Zebrastreifen schiebend queren, Leobogen (wie oben);

Alternative, weil sicherer:
⇒ über Lohnerstr. oder Lohnergartenstraße/Lohnerstr.
    -Uferpromenade (weiter wie in 1.3.1);

1.3.4 von Süden (östlich L 572)
⇒ aus der Amselstraße den Mühlenkamp (vorsichtig / schiebend)
    queren;
⇒ sonst nach Möglichkeiten suchen, den Mühlenkamp an der
    Querungshilfe Windhorststraße (schieben) überqueren;

1.3.5. aus Tünte
⇒ an L572 rechts anhalten;
⇒ über Bürgersteig zur neuen Querungshilfe (Beginn der Einengung)
    schieben;
⇒ L572 schiebend überqueren
⇒ Mühlenkamp befahren, in Höhe Südwall rechts anhalten;
⇒ Mühlenkamp schiebend überqueren, über Südwall weiter
   (rechts vor links beachten!)
⇒ umschauen, Handzeichen u. großer Bogen an Schule!!

1.3.6 aus westlichen Wohngebieten
⇒ Radweg Doornte meiden (Hauptschulverkehr!);
⇒ besser durch Wohngebiete / Kolpingstraße / durch Radsperre
    schieben
⇒ weiter über Ampel, Südring ... (rechts fahren!!);

1.3.7 Wohngebiete nördlich der Vredener Straße (Schaperloh)
⇒ über Sandstegge zum Kreisverkehr
⇒ absteigen, Straße queren, Vorfahrt gewähren;
⇒ weiterschieben, bis zu guter Sicht in die L 572
⇒ über Radweg an verkehrsberuhigter L 572 entlang zur Ampel;
⇒ weiter über Ampel, Südring ...(rechts fahren!!);