Photovoltaik

Strom aus Photovoltaik ist seit einigen Jahren eine wichtige Säule im Energiemix und für die Realisierung der Energiewende.

Informtionen zum Thema erhalten Sie auf den unten verlinkten Seiten oder bei Infoveranstaltungen in Präsenz und digital. Über kommende Veranstaltungen wird unter "Aktuelle Veranstaltungen" informiert.

Umfangreiche und praxisnahe Informationen zum Thema Photovoltaik finden Sie beim Solarenergie Förderverein (SFV). Gemeinsam mit dem Klimanetzwerk im Kreis Borken bietet der Verein Online Infoveranstaltungen im Rahmen der Solartage an.

Allgemeine Informationen zu PV und Solarthermie im Münsterland finden Sie unter:

Einen ersten Überblick darüber, ob das eigene Wohngebäude für Photovoltaik geeignet ist, bietet der Solarkataster des LANUV NRW. Das Solarpotenzial des Kreises Borken sowie Ihres Gebäudes können Sie unter nachfolgendem Link prüfen:

Die Gemeinde Südlohn bietet Beratungen zu Solarstrom an. Der Dachphotovoltaik werden in der Potenzialanalyse des Klimaschutzkonzeptes besonders hohe Potenziale zum Beitrag an der erneuerbaren Stromversorgung und der Treibhausgasminderung zugesprochen. Mithilfe von Beratungen soll der Ausbau von Photovoltaik (PV) im Gemeindegebiet beschleunigt werden. Die Gemeinde Südlohn bietet in Kooperation mit der Klimaagentur Rhein-Ruhr eine PV-Beratung für interessierte Bürgerinnen und Bürger an.

Alle Informationen sind hier zusammengefasst:

Die Kosten für die Beratung werden komplett von der Gemeinde Südlohn übernommen. Es steht ein begrenztes Kontingent von Beratungsterminen zur Verfügung, die direkt bei der Klimaagentur vereinbart werden können.

Kontaktdaten:
Ansprechpartnerin Annika Lipke
Tel. 02041 77394-14
E-Mail: lipke@klimaagentur-rr.de

 

Der Solarenergieförderverein bietet regelmäßig eine offene Erstberatung an. Darüber hinaus können Sie eine fachkundige Individualberatung erhalten.

 

Die Verbraucherzentrale bietet verschiedene Möglichkeiten zur Unterstützung bei der Planung einer PV-Anlage. Ausführliche Informationen zu Fragen, die bei der Planung auftauchen können, finden Sie unter folgender Adresse:

Außerdem gibt es eine kostenlose Telefonberatung von Montag bis Donnerstag von 8-18 Uhr und Freitag von 8-16 Uhr unter: Tel: 0800 809 802 400

 

Der Gebäude-Check vor Ort der Verbraucherzentrale kostet 30 EUR. Informationen finden Sie unter:

Bei den Beratungsangeboten müssen Sie mit Wartezeiten rechnen.

Viele PV-Pioniere stehen vor dem Auslaufen der EEG-Einspeisevergütung. Für diejenigen, die Ihre Anlage vor dem 01.01.2005 in Betrieb genommen haben, bietet der Kreis Borken im Rahmen der Allianz für Klimaschutz eine Möglichkeit, diese noch gut nutzbaren Anlagen sinnvoll weiter zu betreiben. Hierzu können weiterhin Zuschüsse für die Installation von stationären Batteriespeichern beantragt werden. Hierzu wird für Anlagen mit einer Bruttospeicherkapazität von 2 bis unter 10 kWh ein Zuschuss von 500€ und für solche mit einer Bruttospeicherkapazität ab 10 kWh ein Zuschuss von 1000€ gewährt.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite des Kreis Borken.

Ziel der Förderung ist der beschleunigte Ausbau der erneuerbaren Energien im Gemeindegebiet. Damit soll ein Beitrag an der klimafreundlichen Stromversorgung und Treibhausgas-Reduktion geleistet werden.

Mit dieser Förderrichtlinie will die Gemeinde Südlohn die Installation von neuen Photovoltaik-Anlagen finanziell unterstützen, da vor allem das Potenzial für Photovoltaik (PV) auf den Dächern im Gemeindegebiet groß ist.

Um dieses Ziel zu erreichen werden gefördert:

  • Installation von Photovoltaik-Anlagen auf bestehenden privaten Ein- und Mehrfamilienhäusern
  • Installation von Batteriespeichern zur Speicherung des eigenen Solarstroms und Erhöhung der Eigenverbrauchsquote
  • Anschaffung von fachgerecht installierten Balkon-Photovoltaik Anlagen

Das Budget für alle drei Fördergegenstände ist ausgeschöpft. Auch die Warteliste voll. Es können keine Anträge mehr gestellt werden.

Sie finden die Förderrichtlinie zum Nachlesen hier: