Zwei lebendige Dörfer im Grünen, direkt an der D/NL Grenze

LandKultur aktiv und grenzenlos erleben – ob als "Entdecker", Stammgast, Kurzurlauber oder Feriengast. Entdecken Sie die Vielfalt beider Ortsteile mit den zahlreichen Zeugen der Vergangenheit, kunsthistorischen Kostbarkeiten und einer gepflegten Gastronomie und Hotellerie.

Ob per Pedes, per Rad oder hoch zu Ross - genießen Sie Tage voller Urlaubsfreude und aktiver Erholung. Entlang von Wiesen, Äckern und Wallhecken zu Moor- und Venngebieten. Auf Pättkes, Zöllner- und Schmugglerpfaden.

Wohlfühlen, verweilen, erholen in Südlohn, dem zentralen Ausgangspunkt für Ihre Entdeckungstouren in die deutsch-niederländische Grenzregion.

Sehenswertes

  • Burg Oeding (Burgturm und Gewölbe 1371) Info
  • Pfarrkirche St. Jakobus, OT Oeding (1911) Info
  • Evangelische Johannes-Kirche, OT Oeding (1825) Info
  • Menke Mühle (1812) Info
  • Haus Lohn, OT Südlohn (umgräftetes Herrenhaus 1795) Info
  • Pfarrkirche St. Vitus OT Südlohn (1507/1936) mit Orgel in Barocktradition (1838) Info
  • Alte Schulze- und Gutshöfe Info

Für weitergehende Informationen zu historischen Bauwerken, sowie den Traditionen und Bräuchen unserer Gemeinde empfehlen wir die Internetseiten der Heimatvereine Südlohn und Oeding.

Denkmäler in Südlohn-Oeding

Eine Karte mit den Denkmälern in Südlohn-Oeding finden Sie auf dieser Seite des Kreis Borkens.