Südloh und Oeding - Zwei lebendige Dörfer im Grünen, direkt an der deutsch-niederländischen Grenze

LandKultur aktiv und grenzenlos erleben – ob als "Entdecker", Stammgast, Kurzurlauber oder Feriengast. Entdecken Sie die Vielfalt beider Ortsteile mit den zahlreichen Zeugen der Vergangenheit, kunsthistorischen Kostbarkeiten und einer gepflegten Gastronomie und Hotellerie.

Ob per Pedes, per Rad oder hoch zu Ross - genießen Sie Tage voller Urlaubsfreude und aktiver Erholung. Entlang von Wiesen, Äckern und Wallhecken zu Moor- und Venngebieten. Auf Pättkes, Zöllner- und Schmugglerpfaden.

Wohlfühlen, verweilen, erholen in Südlohn, dem zentralen Ausgangspunkt für Ihre Entdeckungstouren in die deutsch-niederländische Grenzregion.

Burg Oeding (1371)

Die Burg Oeding, 1353 erstmals erwähnt, wurde 1371/72 von Johann von Gemen wieder errichtet.

Turmwindmühle Menke (1812)

Die Mühle entstand 1812 nach niederländischem Vorbild als hölzerner Achtkant-Holländer.

Pfarrkirche St. Jakobus (1911)

Die 1911 errichtete Kirche verbindet geschickt romanische und barocke Elemente zu einem neuen neoromanischen Baustil.

Ev. Johannes-Kirche (1825)

Malerisch am 'Schlinge-Bach' liegt dieser kleine klassizistische Saalbau von 1825 mit zierlichem Glockenturm.

Herrenhaus Lohn (1795)

Das Gebäude wird 1357 erstmals als Rittergut erwähnt und war früher Stammsitz einer Nebenlinie des einflussreichen Dynastengeschlechtes der Grafen von Lohn.

Pfarrkirche St. Vitus (1507/1936) mit Orgel in Barocktradition (1838)

Die 1507 errichtete dreischiffige Pfarrkirche stellt ein bedeutendes Beispiel des münsterländischen Typus einer spätgotische Hallenkirche dar. Die spätklassizistische Orgel in Barocktradition (1838) zählt zu den wenigen noch vollständig erhaltenen…

Historische Grenzsteine (1766)

Entlang der deutsch-niederländischen Grenze finden sich zahlreiche historische Grenzsteine von 1766.

Bildstöcke / Wegkreuze

Bildstöcke und Wegkreuze künden von einer besonderen Andacht und Frömmigkeit. Häufig wurden sie errichtet nach überstandener Not oder zum Gedenken an verstorbene Angehörige.

Ehrenmale

Kriegerdenkmale oder Ehrenmale erinnern an die im Krieg gefallenen Soldaten. Bei allen Teilnehmern aller Weltkriege gehören sie zum Landschaftsbild.

Denkmalliste

Die Gemeinde Südlohn als Untere Denkmalbehörde führt die Denkmalliste. Diese enthält eine große Anzahl historischer Gebäude, Höfe, Denkmäler, Wegkreuze und Bildstöcke.

Heimathütte mit Geschichts- und Naturkundeweg

In den Jahren 2020 bis 2022 wurde an der Robert-Bosch-Straße in Südlohn vom Heimatverein Südlohn eine Schutzhütte für Radfahrer, Wanderer und Anlieger errichtet.

Heimatvereine Südlohn und Oeding

Der Heimatvereine in Südlohn und Oeding stellen Ihnen weitere Besonderheiten und Traditionen unserer schönen lebenswerten Gemeinde vor.