Gleichstellung

Die Gleichstellungsbeauftragte berät und unterstützt die Beschäftigten in der Verwaltung der Gemeinde Südlohn/Oeding und ist zugleich Ansprechpartnerin für Bewohnerinnen und Bewohner in Südlohn und Oeding, um in beiden Ortsteilen die Chancengleichheit für Frauen und Männer zu verbessern.

Hierbei stehen einerseits interne Verwaltungsabläufe im Fokus und die Klärung aller Fragen rund um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Gleichzeitig werden in Kooperation mit örtlichen Vereinen und Bildungseinrichtungen kulturelle und sonstige Veranstaltungen im Gemeindegebiet organisiert, um eine Verbesserung der Chancen von Frauen in Beruf und Gesellschaft zu bewirken.

Informationsmaterial und Termine können den untenstehenden Rubriken entnommen werden. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite - Kreis Borken Gleichstellung

 

 

Veranstaltungsflyer Frau und Beruf 2024

Besuchen Sie uns auf Facebook unter https://www.facebook.com/frauundberufkreisborken
Hier können Sie sich für alle Veranstaltung direkt anmelden. Download Flyer

Aktuelle Veranstaltungen

Im Alltag ist alles teurer geworden, aber das Einkommen wurde noch nicht entsprechend angepasst. Für viele Menschen stellt das eine große Herausforderung dar. Wie schaffen wir es, den Überblick über die Finanzen zu behalten und dabei noch etwas an die Seite zu legen?

Mit finanziellem Grundwissen und einer guten Struktur für den Alltag gelingt es uns, bewusster mit Geld umzugehen.

An diesem Abend erfahren Sie, wie und mit welchen Tools Sie sich zunächst einen guten Überblick im Alltag verschaffen. Es wird dargestellt, wie Ausgaben reduziert werden können, um mehr vom Einkommen übrig zu halten. Dabei werden verschiedene Wege aufgezeigt, um zusätzliches Geld im Alltag zu generieren, sei es durch Nebenjobs, Freelancing, Investitionen oder die Verwirklichung kreativer Talente.

kostenlose Online - Veranstaltung
Referentin: Judith Graumann, Business- und Finanzcoachin
Anmeldung: gleichstellung@suedlohn.de

Welchen Hut hab ich da auf?

…die Rollen des alltäglichen Lebens!

…mit Leichtigkeit facettenreiche Hüte tragen!

Vielleicht kennen Sie das auch, dieses Jonglieren mit den eigenen Lebens- hüten, das Erfüllen verschiedenster Rollen und Erwartungen und das Ge- fühl zu haben, „gar nicht alles unter einen Hut zu bekommen“.

Wird die Anzahl der Hüte zu viel oder ein jeweiliger Hut zu groß, entsteht schnell das Gefühl von Überforderung und sogar Ohnmacht.

Das muss nicht sein, denn wir haben einen großen, selbst entscheidbaren Einfluss auf unsere Lebensrollen und Hüte. Dabei lohnt es sich, einen Blick auf die eigenen Lebensrollen zu nehmen, um diese bewusst wahrzunehmen, dem veränderbaren Bereich Raum zu geben und diesen mit mehr Zufriedenheit und Selbstfürsorge auszufüllen.

Wir werden an diesem Abend Strategien in den Blick nehmen, damit Sie mit einem Rüstzeug von Handlungsalternativen und Selbstwirksamkeit gewappnet sind, um bewusst Einfluss auf die eigenen Lebensrollen zu nehmen. Sie werden überrascht sein, wie unterschiedlich Lebenshüte getragen werden können!

kostenlose Veranstaltung
Ort: Haus Wilmers, Kirchplatz 9, 46354 Südlohn
Referentin: Sina Milewski, Systemische Beratung, Coaching, Systemische Supervision
Anmeldung: gleichstellung@suedlohn.de oder https://www.facebook.com/events/248390228290994

Wer sich fürs Alter ein ausreichendes finanzielles Polster verschaffen will, kommt um eine zusätzliche individuelle Vorsorge nicht umhin. Die Auswahl geeigneter Anlageprodukte ist nicht leicht, da die Altersvorsorgemöglichkeiten - zumindest auf den ersten Blick - schwer durchschaubar sind.

Der Vortrag bietet einen allgemeinen Überblick über die Möglichkeiten zusätzlicher privater Altersvorsorge - vom sicheren Banksparplan über Fondssparen, z.B. mit EFTs, bis zur Frage, ob Versicherungen für die Altersvorsorge geeignet sind. Sie erhalten praktische Hilfestellungen für die Auswahl geeigneter Produktarten. Es wird ein Schlaglicht auf die Riester-Förderung geworfen, denn diese ist mittlerweile sehr umstritten. Für wen lohnt sie noch und wie kann mit bestehenden Verträgen umgegangen werden?

Die staatlich geförderten Modelle der privaten Altersvorsorge werden ausführlich vorgestellt. Dies sind:

  • Bruttoentgeltumwandlung über Arbeitgebende
  • Rürup-Rente (Basisrente)

kostenlose Online - Veranstaltung
Referentin: Barbara Rück, Beraterin der Verbraucherzentrale NRW (Altersvorsorge, Geldanlage, Immobilienfinanzierung)
Anmeldung: gleichstellung@suedlohn.de

Kennst Du den Gedanken, dass Du lieber noch eine weitere Aufgabe annehmen würdest, als „Nein“ zu sagen? Wohlwissend, dass Deine To-Do-Liste endlos ist und die Vielzahl Deiner Aufgaben bereits jetzt kaum zu schaffen ist?

Nein sagen kann sehr schwer sein. Vor allem dann, wenn Dich Personen fragen, die Dir im Beruflichen wie auch im Privaten immer wieder begegnen oder nahestehen. Und dennoch: Eigene Grenzen zu kennen und diese klar zu formulieren, ist unabdingbar. Klare Grenzen fördern eine respektvolle und empathische Kommunikation und wirken zudem beziehungsstiftend. Denn Reibung erzeugt Wärme!

Dieser Workshop soll Dich dazu befähigen, Deine persönlichen Grenzen zu erkennen, diese selbstbewusst zu kommunizieren und zu verteidigen. Gleichzeitig erfährst Du, wie Du respektvoll und wertschätzend in Beziehungen und Interaktionen bleibst und die Würde und Integrität aller Beteiligten wahrst.

kostenlose Veranstaltung
Ort: Haus Wilmers, Kirchplatz 9, 46354 Südlohn
Referentin: Julia Berg und Sandra Bönning - Blossom Coaching
Anmeldung: gleichstellung@suedlohn.de oder https://www.facebook.com/events/1415011106030516

Basisinformationen für den Weg in die Selbständigkeit

Diese Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Frauen, die zum Thema „Existenzgründung“ Informationen erhalten möchten und im Austausch mit einer Unternehmerin Erfahrungen aus der Praxis hautnah erleben möchten. Sie sollen in die Lage versetzt werden, ihre Ideen in ein konkretes Vorhaben umzusetzen.

Die Gründungsberaterin, Andrea Severiens, wird ausführliche Informationen zu den Anforderungen an ein Gründungskonzept, zu den Fördermöglichkeiten und zur Abgrenzung von freiberuflichen und gewerblichen Tätigkeiten geben. Anregungen zu den verschiedenen Formen einer Existenzgründung und Fragen zur wirtschaftlichen Tragfähigkeit werden ebenfalls erörtert.

Interessierte haben die einmalige Gelegenheit, aus der Praxis für die Praxis zu lernen und Wichtiges von weniger Wichtigem im Zuge einer Gründung zu unterscheiden. Zudem erhalten die Teilnehmerinnen ausführliches Informationsmaterial.

kostenlose Veranstaltung
Ort: Am Vereinshaus 1a, 46354 Südlohn
Referentin: Andrea Severins, Projektkoordinatorin, Gründungsberaterin der WFG (Wirtschaftsförderungsgesellschaft) Kreis Borken
Gastgeberin: Sina Milewski - SICHTWeise - Systemische Beratung, Coaching, Supervision
Anmeldung: gleichstellung@suedlohn.de oder https://www.facebook.com/events/1170956107223718

Broschüren

„Geringfügige Beschäftigung“

Wichtige Regelungen zum Arbeitsrecht und einen Überblick über Rechte und Pflichten von geringfügig Beschäftigten - Download hier

"Trennung/Scheidung"

Basisinformationen - Herausgeber: Netzwerk Frau und Beruf im Westmünsterland - Download hier

Allgemeine Hilfestellung

Das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen ist ein bundesweites Beratungsangebot für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben. Wenn Sie Gewalt erlebt haben oder noch erleben können Sie ein kostenloses Beratungsgespräch führen unter: Tel.: 08000 116 016 oder www.hilfetelefon.de

Anonyme Spurensicherung für Opfer von Sexualstraftaten

Das St. Agnes-Hospital in Bocholt bietet Opfern von Sexualstraftaten schnell und anonym medizinische Hilfe an. Mit dem Codeword "Anna" können sich Betroffene im Krankenhaus melden.

Weitere Informationen:

  • Frauenberatungsstelle, Frauennotruf Ahaus: 02561-3738
  • Frauenschutzwohnung Gronau: 02562-817340
  • Frauenhaus Bocholt: 02871-40194

Rechtliche Grundlagen

Art. 3 Abs. 2 Grundgesetz
Landesgleichstellungsgesetz § 5
Gemeindeordnung § 5