Workshops zum Klimaschutzkonzept

Beteiligung von Akteuren und Experten in den Handlungsfeldern

Die Workshops fanden innerhalb der Erstellung des Klimaschutzkonzeptes der Gemeinde Südlohn statt und sollten die Beteiligung verschiedenster Akteure sicherstellen. In den Workshops konnten sich Akteure zu den verschiedenen Handlungsfeldern austauschen und Ideen für die Maßnahmenentwicklung einbringen. Die Veranstaltung dienten einerseits der Vernetzung und andererseits der konkreten Ideenfindung für Klimaschutzmaßnahmen und Klimaanpassungsmaßnahemn. Bisher fanden drei Workshops zu den Themen Klimafolgenanpassung, Klimabildung und Mobilität statt. Zwei weitere Workshops sind im Spätsommer bis Herbst 2022 geplant.

Workshop Klimafolgenanpassung am 09.06.2022

Im ersten Klimaworkshop ging es um die lokale Klimafolgenanpassung. In einem Impulsvortrag erklärte Dr. Tobias Kemper vom LANUV den Klimawandel vor Ort und legte dar, wie seine Folgen für die Bevölkerung abgemildert werden können. Rouven Boland vom Kreis Borken stellte in einem zweiten Impulsvortrag die Arbeit des Kreis Borken im Themenfeld Klimafolgenanpassung vor. Im Anschluss konnten die teilnehmenden Akteure sich austauschen und ihre Ideen festhalten.

Die Präsentationen und die Dokumentation der Ergebnisse finden Sie hier:

Workshop Klimabildung am 13.06.2022

Im zweiten Klimaworkshop ging es um Klimabildung, Konsum und Ressourceneffizienz. Nach einer kurzen Einleitung ging es in einer ersten Gesprächsrunde um die Zukunftsvision einer lebenswerten Gemeinde Südlohn und erste Handlungsansätze zum Erreichen dieser Zielvorstellung. In zwei Impulsvorträgen stellten Elke Hollweg (NRW energy4climate) die Angebote der neuen Landesagentur und Marianne Stark-Westkamp (aktuelles forum VHS) das Repair Cafe Stadtlohn zusammen mit einem Ehrenamtlichen vor. Danach ging es für die teilnehmenden Akteure erneut in den aktiven Austausch. Die Themengruppen der zweite Gesprächsrunde teilten sich die aus Gesprächsrunde 1 hervorgegangenen Themen Mobilität, Grünes Südlohn und Bildung in jedem Alter auf. Abschließend wurden die Ergebnisse zusammengefasst und ein Ausblick auf die weitere Entwicklung des Klimaschutzkonzeptes gegeben.

Die Präsentationen und die Dokumentation der Ergebnisse finden Sie hier:

Workshop Mobilität am 15.06.2022

Der dritte Workshop zum Klimaschutzkonzept behandelte das Thema Mobilität. Im Expertenkreis führte Klimaschutzmanagerin Pauline Thesing die durchgeführten und geplanten Projekte im Bereich Mobilität auf. Daran anschließend stellt Isabell Messing (energielenker) den aktuellen Stand der Energie- und Treibhausgasbilanz mit besonderem Fokus auf den Sektor Mobilität vor. Nach einer Einführung und Erläuterung des weiteren Ablaufs leitet Jana Busse (energielenker) durch die Workshopphase. Nach Analyse der Stärken und Schwächen tauschen sich die Teilnehmenden zu möglichen Ansatzpunkten und Umsetzungsideen aus.

Die Präsentation und die Dokumentation der Ergebnisse finden Sie hier:

Protokolle weiterer Workshops werden zu einem späteren Zeitpunkt an dieser Stelle veröffentlicht.